Personen | Personen nieuwe site | Google | Route | Contact Login 
Opleidingsonderdelen 2010-2011  
    

Duitse teksten: capita selecta 1
 
Academiejaar:2010-2011
Code opleidingsonderdeel:FLWTLD2410
Semester:1e semester
Studiepunten:4
Uren Studietijd:112
Uren theorie:30,00
Uren praktijk:
Uren andere:
Deeltijds programma:1/2
Titularis(sen)Vivian Liska
Taal waarin de cursus wordt gedoceerd:Duits
Info semesterexamen:examen in het 1ste semester
Info contractrestrictie:



1. Aanvangscompetenties (begintermen)
*Algemene competenties

Ba1

Gute passive und für die mündliche und schriftliche Mitarbeit ausreichende aktive Kenntnis des Deutschen wie dies nach dem erfolgreichen Absolvieren von Ba1 erwartet werden kann.

Goede passieve en actieve kennis van het Duits die volstaat voor mondelinge en schriftelijke medewerking zoals dit na het succesvol beëindigen van Ba1 verwacht kan worden.



*Volgtijdelijkheid
Niet gedefinieerd




2. Eindcompetenties (eindtermen)

Grundkenntnisse des historischen und kulturellen Kontexts der Nachkriegszeit. Kenntnisse der im Kurs besprochenen Autoren und der Gedichte. Grundkenntnisse der Problematik von "Kunst nach Auschwitz" und ihrer ästhetischen, politischen und kulturellen Implikationen. Einübung textimmanenter Interpretationen.

Basiskennis van de historische en culturele context van het naoorlogse Europa. Kennis van de gedichten en auteurs die in de cursus besproken worden. Basiskennis van de esthetische problematiek van "kunst na Auschwitz" en de esthetische, politieke en culturele implicaties. Het oefenen van tekstimmanente interpretaties.




3. Inhoud
LYRIK NACH 1945

Der Kurs geht von einer Standortbestimmung der deutschen Nachkriegslyrik aus und setzt sich mit der Problematik der Lyrik nach Auschwitz auseinander. Dieser Kontext dient einer Einführung in das Werk der wichtigsten theoretischen Stellungnahmen zu diesem Thema (Theodor W. Adorno: Erziehung nach Auschwitz, Maurice Blanchot: L'Ecriture du Désastre, George Steiner: Language and Silence, u.a.) und den bedeutendsten Dichtern, die sich von Auschwitz her schrieben: In erster Linie Paul Celan, dem ein Grossteil des Kurses gewidmet ist, dann Nelly Sachs, Marie Luise Kaschnitz, Robert Schindel, u.a.. Diese Werke sollen den Studenten anhand einer Untersuchung von thematischen, stilistischen und poetologischen Entwicklungen von der Nachkriegszeit bis heute nähergebracht werden. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei einigen Schlüssselgedichten von Paul Celan, dessen Entwicklung von seinen Jugendgedichten bis zu seinen letzten Werken und Auszügen aus seinem wichtigsten theoretischen Text, der "Meridian"-Rede.



4. Werkvormen
Contactmomenten:
  • Hoorcolleges
  • Seminaries

  • Eigen werk:
  • Opdrachten:Individueel
  • Opdrachten:In groep
  • Scriptie: Individueel
  • Scriptie: In groep



  • 5. Evaluatievormen
    Permanente evaluatie:
  • (tussentijdse) testen
  • Medewerking tijdens de contactmomenten

  • Presentatie


    6. Noodzakelijk studiemateriaal

    Ein reader wird am Anfang des Kurses zur Verfügung gestellt.

    Een reader wordt ter beschikking gesteld in de eerste les.




    7. Facultatief studiemateriaal
    Adorno, Theodor W.. Ob nach Auschwitz noch sich leben lasse. Ein philosophisches Lesebuch. Herausgegeben von Rolf Tiedemann. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1997. Meinecke, Dietlind. Über Paul Celan. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1978.
    Peter Horst Neumann: Zur Lyrik Paul Celans. Eine Einführung. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1968; 2. Auflage 1990, ISBN 3-525-33567-9
    Peter Szondi: Celan-Studien. Hg. von Jean Bollack mit Henriette Beese, Wolfgang Fietkau, Hans-Hagen Hildebrandt, Gert Mattenklott, Senta Metz, Helen Stierlin. Suhrkamp, Frankfurt 1972
    Dietlind Meinecke (Hrsg.): Über Paul Celan. Suhrkamp, Frankfurt 1973
    Marlies Janz: Vom Engagement absoluter Poesie. Zur Lyrik und Ästhetik Paul Celans. Athenäum, Königstein 1976
    Paul Celan Text und Kritik , Heft 53/54, München 1977
    Israel Chalfen: Paul Celan. Eine Biographie seiner Jugend, Insel, Frankfurt 1979
    Winfried Menninghaus: Paul Celan. Magie der Form. Suhrkamp, Frankfurt 1980
    Karsten Hvidfelt Nielsen, Harald Pors: Index zur Lyrik Paul Celans. W. Fink, München 1981
    Gerhart Baumann: Erinnerungen an Paul Celan. Suhrkamp, Frankfurt 1986
    Hans-Georg Gadamer: Wer bin Ich und wer bist Du? – Ein Kommentar zu Paul Celans Gedichtfolge 'Atemkristall', Suhrkamp, Frankfurt 1986
    Otto Pöggeler: Spur des Worts. Zur Lyrik Paul Celans. Alber, Freiburg / München 1986, ISBN 3-495-47607-5
    Werner Hamacher, Winfried Menninghaus (Hrsg.): Paul Celan. Suhrkamp, Frankfurt 1988 (Reihe: Materialien)
    John Felstiner: Paul Celan. Eine Biographie Beck, München 1997, ISBN 3-406-42285-3
    Wolfgang Emmerich: Paul Celan Rowohlt, Reinbek 1999, ISBN 3-499-50397-2
    Jean Bollack: Paul Celan. Poetik der Fremdheit. Aus dem Franz. von Werner Wögerbauer. Zsolnay, Wien 2000, ISBN 3-552-04976-2


    8. Studiebegeleiding

    Der Dozent steht nach Absprache über e-mail: vivian.liska@ua.ac.be zur Verfügung.

    De Docent staat na afspraak via e-mail naar: vivian.liska@ua.ac.be ter beschikking.




    laatste aanpassing: laatste aanpassing: 14/09/2010 09:35 vivian.liska